Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Centro Culturale Molise-Pfalz



 
 
Molise ist eine wunderschöne Region in der Mitte Italiens.
Der Ludwigshafener Verein „Centro Culturale Molise – Pfalz“
strebt den kulturellen Austausch der pfälzischen und der
molisanischen Kultur an.
Beiden Regionen gemeinsam ist die Liebe zum Wein und zu kulinarischen Genüssen in
musikalischem Rahmen.
  
Ihr seit herzlich eingeladen ! 
 
             
                 *****************
 
 
La regione Pfalz (Palatinato)
é una bellissima regione della Germania, chiamata anche
„La Toscana Tedesca“.
L’obiettivo dell’associazione di Ludwigshafen am Rhein “Centro Culturale Molise-Pfalz” é di contracambiare le tradizioni e la cultura, assaporando i buoni vini e le delizie culinarie accompagnate con tanta bella musica.
      
Siete tutti benvenuti !
 
               
 

 

 

 Deutsch /Italienich

Deutsch

Kulturverein „Centro Culturale Molise – Pfalz“ gegründet

 

Nach wochenlangen Vorbereitungen und diversen Gesprächen wurde am 22.05.2016 im Hundesportverein in Oggersheim der neue Kulturverein

„Centro Culturale Molise – Pfalz“ gegründet.

  43 interessierte Personen, Italiener und Deutsche, eine Engländerin und ein Grieche, waren dem Aufruf des Initiativkreises zur Gründung eines Kulturvereins gefolgt. Mit 42 Ja-Stimmen bei einer Nein-Stimme wurde die erste Vorsitzende des neuen Vereins, Michelina Mandato, gewählt. Auch alle anderen gewählten Vorstandsmitglieder (siehe Foto) erhielten ähnlich hohe Zustimmung. Der Verein ist eine freie, weltanschaulich und politisch unabhängige Vereinigung mit dem Zweck, die Förderung internationaler Gesinnung und des Völkerverständigungsgedankens. Kultur und Traditionen der Region Molise/Italien und der Pfalz sollen gepflegt und erhalten werden. Begegnungen zw. Molisanern und Pfälzern sollen initiiert und unterstützt werden. Kontakte zw. Jugendlichen, Vereinen und sonstigen gesellschaftlich relevanten Gruppierungen wie z.B. Schulen und Kirchen stehen auf der Agenda. Nach der mehr als zweistündigen Gründungsversammlung, die sehr harmonisch verlief, wurde nach italienischer Tradition gefeiert. Bei leckeren mediterranen Vorspeisen und guten Getränken wurden Gespräche geführt und , natürlich auch musiziert und gesungen. Selbstverständlich wurden auch erste Pläne für die Vereinsarbeit geschmiedet. Molise ist eine von 20 Regionen Italiens (die Regionen sind vergleichbar mit den deutschen Ländern; sie sind die oberste Ebene der Gebietskörperschaften Italiens nach dem Staat). Die entzückende und recht unbekannte Region Molise liegt zw. Mittel- und
Süditalien an der Adria auf einer Fläche von ca. 4.500 km2. Etwa 320 TSD Einwohner zählt der zweitkleinste Landesteil Italiens, dessen Hauptstadt Campobasso mit ca. 51 TSD Einwohnern auf einer Fläche von 55 km2 auch gleichzeitig einer der beiden Provinzen seinen Namen gibt. Isernia ist die Hauptstadt der gleichnamigen, zweiten Provinz und hat etwa 22 TSD Einwohner auf einer Fläche von ca. 69 km2. Sie ist Sitz eines Bischofs und grenzt an die südlichen Hänge des Nationalparks der Abruzzen. Molise gehörte bis 1962 zu den Abruzzen und wurde erst danach zu einer eigenständigen Region. Ursprünglich besiedelten die Samniten die Region, mussten das Land dann aber an die Römer abgeben. Nach dem Untergang des Römischen Reiches beherrschten die Langobarden, Staufer, Sizilianer und Neopolitaner die Region, die alle ihre Spuren hinterlassen haben. Vom Tourismus noch nicht massenweise entdeckt, bietet die Gebirgslandschaft zw. Apennin und Adria unberührteste Natur. Viele der schönen Landstriche stehen unter Naturschutz. Die UNESCO ernannte die Region Molise zur Biosphäre Italiens. Antike Kirchen, Burgen und Schlösser sind noch in sehr gutem Zustand erhalten. Man findet überall in Molise archäologische Ausgrabungen. Das Gebiet rund um die Provinz Campobasso ist ein ideales Skigebiet im Winter. (gewählter Vorstand: 1.Vorsitzende: Michelina Mandato; 2.Vorsitzende: Anna Trauth; Geschäftsführer: Angelo Mandato; Kassenwart: Carmen Agelakis; Schriftführerin: Michelina Patriarca; stellvertr. Schriftführerin: Rita Sinopoli; Beisitzer: Raffaele Colavita, Doriana Mandato, Valentino Miglietta, Uschi Magdanz; Revisoren: Sylvia Weimer, Thomas Weimer)  

 

                                                                                         Eigenbericht

 

Italienisch

 

Fondata l'associazione culturale "Centro Culturale Molise - Pfalz"
Dopo settimane di preparativi e discussioni varie il 22.05.2016 nel club sportivo per cani di Oggersheim, e stato fondato la nuova associazione culturale
 "Centro Culturale Molise - Pfalz".
con 43 persone interessate, italiani e tedeschi, una donna inglese e greca sono stati seguiti alla chiamata del gruppo di iniziativa per la costituzione di un'associazione culturale. Il primo presidente del nuovo club, Michelina Mandato, è stato eletto con 42 voti favorevoli al no. Tutti gli altri membri del consiglio eletti (vedi foto) hanno ricevuto un'omologazione altrettanto alta. L'associazione è un'associazione libera, ideologicamente e politicamente indipendente con lo scopo di promuovere il sentimento internazionale e il concetto di comprensione internazionale. Cultura e tradizioni della regione Molise / Italia e il Palatinato dovrebbero essere mantenuti e preservati. Gli incontri tra Molisani e Palatino dovrebbero essere avviati e sostenuti. Contatti tra giovani, associazioni e altri gruppi socialmente rilevanti come Scuole e chiese sono all'ordine del giorno. Dopo oltre due ore di riunione di fondazione, che è stata molto armoniosa, è stata celebrata secondo la tradizione italiana. Con deliziosi aperitivi mediterranei e buoni drink, le conversazioni sono state condotte e, naturalmente, musica e cantato. Naturalmente, i primi piani per il lavoro dell'associazione furono forgiati. Il Molise è una delle 20 regioni d'Italia (le regioni sono paragonabili agli stati tedeschi, sono al livello superiore delle autorità d'Italia dopo il colpo di stato). La deliziosa e piuttosto sconosciuta regione del Molise si trova tra il centro e
Sud Italia sul Mare Adriatico su un'area di circa 4.500 km2. Circa 320 mila abitanti è uno dei più secondo più piccolo paese d'Italia, la cui capitale Campobasso con circa 51 mila abitanti in una superficie di 55 km2, allo stesso tempo è una delle due province del suo nome. Isernia è la capitale dell'omonima seconda provincia e conta circa 22.000 abitanti su una superficie di circa 69 km2. È sede di un vescovo e confina con le pendici meridionali del Parco Nazionale d'Abruzzo. Il Molise appartenne all'Abruzzo fino al 1962 e solo allora divenne una regione indipendente. In origine, i Sanniti si stabilirono nella regione, ma poi dovettero dare la terra ai Romani. Dopo la caduta dell'Impero Romano, i Longobardi, gli Svevi, i siciliani e Neopolitaner dominato la regione, che tutti hanno lasciato il segno. non ancora scoperta dal turismo in massa, che offre montagna betw. dell'Appennino e la natura incontaminata dell'Adriatico. Molte delle bellissime aree sono protette. L'UNESCO ha nominato la regione Molise la biosfera d'Italia. Antiche chiese, castelli e palazzi sono ancora in ottime condizioni. Ci sono scavi archeologici in tutto il Molise. L'area intorno alla provincia di Campobasso è una stazione sciistica invernale ideale. (Consiglieri eletti: 1.Vorsitzende: Michelina Mandato; 2.Vorsitzende: Anna Trauth; CEO: Angelo Mandato; Tesoriere: Carmen Agelakis; Segretario: Michelina Patriarca, vice segretario: Rita Sinopoli; assessori Raffaele Cola Vita, Doriana Mandato, Valentino Miglietta. , Uschi Magdanz, Sindaci: Sylvia Weimer, Thomas Weimer)

 

                                                                                         self-report